Michael Weichert, WeichertConsult
Michael Weichert, WeichertConsult
„Wir geben den Rat, aber wir können nicht die Weisheit geben, den Nutzen daraus zu ziehen“ Francois de La Rochefoucauld (1613-1680)
„Wir geben den Rat,aber wir können nicht die Weisheit geben, den Nutzen daraus zu ziehen“ Francois de La Rochefoucauld (1613-1680)

BuHAWK17 - Ein nachhaltiges Abfallwirtschaftskonzept für bosnische Kommunen

Förderung des Einsatzes von nachhaltiger Umweltinfrastruktur im Rahmen interkommunaler Kooperation von Kommunen in Bosnien und Herzegowina

Projektbeteiligte: WEICHERTCONSULT in Zusammenarbeit mit T&T business consulting GmbH & Co.KG und

InfraRes GmbH mit Begleitung durch das Institut für Infrastruktur und Ressourcenmanagement (IIRM), Universität Leipzig

 

Laufzeit: 1. Oktober 2017 bis 31. August 2019

 

Projektname: BuHAWK (BuH für Bosnien und Herzegowina, AWK für Abfallwirtschaftskonzept)

 

Ziel des Projektes:

Am Beispiel einer Region mit ca. 150.000 Einwohnern soll eine Machbarkeitsstudie zur Identifizierung geeigneter Handlungsempfehlungen zur Etablierung einer modernen Abfalltrennung, -behandlung, und -verwertung gemeinsam mit lokalen Akteuren erstellt werden.

 

Vorhabenbeschreibung:

Es ist geplant, gemeinsam mit deutschen Kooperationspartnern aus der Umweltverwaltung und der Abfallwirtschaft in BuH mit seiner Vorortkompetenz eine Machbarkeitsstudie und, darauf aufbauend ein Abfallwirtschaftskonzept, für die Region Mittelbosnien gemeinsam mit lokalen Akteuren zu erstellen und dessen Umsetzung zu begleiten.

 

Für zunächst vier Kommunen im Kanton Mittelbosnien soll eine interkommunale Zusammenarbeit in Form einer interkommunalen Zweckvereinbarung oder eines Zweckverbandes organisiert werden. Dies soll schließlich in einem integrierten Abfallwirtschaftskonzept münden, das in der zweiten Phase der Projektlaufzeit durch die Räte verabschiedet und von der Kantonsregierung genehmigt werden soll.

 

Anschließend begleitet der Antragsteller die Umsetzung des AWK und den Aufbau einer nachhaltigen Umweltverwaltung.

 

Letzte Aktivitäten:

Auftaktkonferenz vom 19. bis 21. Dezember 2017 in Travnik

Tagesordnung der Auftaktkonferenz am 20. Dezember 2017
Tagesordnung Auftaktkonferenz.pdf
PDF-Dokument [368.1 KB]
Tagesprogramm der Auftaktbesuche
Programm Reise zur Auftaktkonferenz Deze[...]
PDF-Dokument [370.5 KB]

Impressionen

Dieses Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund des Beschlusses des Deutschen Bundestags